Beratung-Sofort Kontakt


089-122 84 02 - 0


Kontakt

Nachrichten

Botox und Hyaluron: Was ist der Unterschied? Was können sie? Dr. Dagtekin im neuen Expertengespräch
27-06-17

Liebe Patientinnen und Patienten,

mehr

Trends

Die Radiofrequenz Therapie glättet Falten und strafft die Haut
Dr. F. Z. Dagtekin

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ISARTAL KLINIK i

mehr

Po-Kultur-Phänomen
Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

mehr

FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE MIT COOLTECH®

FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE (KRYOLIPOLYSE) AN TAILLE, HÜFTE/FLANKEN, BAUCH, REITERHOSEN, OBERSCHENKEL

FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE ERFAHRUNGEN (KRYOLIPOLYSE)

Funktioniert die Fettreduktion durch Kälte?


DER ANFANG

Der Name Kryolipolyse stammt aus dem Griechischen und setzt sich wie folgt zusammen: kryos = „Frost, Eis“, λίπα lipa = „fett“ und λύσις lysis = „Lösung, Auflösung“ (Quelle: Wikipedia). In den USA wird die Kryolipolyse bereits seit Jahren erfolgreich in der Ästhetik und bei führenden Dermatologen eingesetzt.

Bei uns auch !

WER HAT DIE FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE ERFUNDEN?

Das Kryolipolyse –Verfahren geht auf Forschungen der Dermatologen Dr. Dieter Manstein und Dr. R. Rox Anderson vom Wellman Center for Photomedicine des Massachusetts General Hospital in Boston, einem Ausbildungskrankenhaus der Harvard Medical School, zurück. Die beiden Ärzte fanden mit ihrem Forschungsteam heraus, dass subkutane Fettzellen unter kontrollierten Laborbedingungen stärker von Kälte angegriffen werden als das umliegende Gewebe. Diesen Effekt will sich die Kryolipolyse zunutze machen.

Während der Behandlung werden kleinere oder größere Areale durch Unterdruck zwischen kälteausströmende Keramikplatten „eingesaugt“ und so gekühlt. 

So kann der Zelltod einer Fettzelle eingeleitet werden. Durch diese gezielte Kühlung des Behandlungsareals für 60 – 75 min sollen die Fettzellen im unmittelbar unter der Haut liegenden Gewebe kristallisieren, während andere Zellen und Gewebearten weniger negative Reaktion zeigen. Kristallisierte Fett-Lipide erleiden eine starke Schädigung und können sterben -Apoptose.

 

Die geschädigten Fettzellen werden nach der Behandlung in den folgenden Wochen durch den Stoffwechsel des Körpers über das Lymphsystem abtransportiert und ausgeschieden. Dieser Prozess dauert bis zu vier Monate. Daher kann auch das Endergebnis einer Kryolipolyse-Behandlung erst nach mehreren Wochen bzw. Monaten sichtbar sein. Mit Hilfe dieses, an der Harvard Medical School entwickelten Verfahrens, kann eine Fettreduktion und effiziente Körperformung ohne Operation und Ausfallzeiten erreicht werden.

Die Behandlung kann theoretisch an folgenden Arealen erfolgen: 

  • Kinn (Doppelkinn/Truthahnhals)
  • Flanken (Hüfte)
  • Taille
  • Oberschenkel
  • Oberarme
  • Rücken/Achselbeuge
  • Knie
  • Abdomen (Bauch)
  • männliche Fettbrust (Pseudogynäkomastie)
COOLTECH® - DIE INNOVATION

Für eine schonende Fettbehandlung ohne Operation verwenden die langjährig geschulten Mitarbeiter der Isartal Klinik München das Cooltech® -Verfahren - eine Weiterentwicklung der bisher auf dem Markt befindlichen Systeme. Dabei ist diese neuere Vorgehensweise der Fettreduktion durch Kälte deutlich sanfter zur Haut und schmerzärmer als sein Vorgänger. Zudem können doppelt so viele Zonen in derselben Zeit behandelt werden. Resultate werden durch verbesserte Technologie und effektiveren Fettabtransport früher sichtbar. 

Cooltech® ist ein rein medizinisches Kryolipolysesystem und wurde ausschließlich für die Anwendung in Arztpraxen/Kliniken entwickelt. Es ist eines der zwei auf dem Markt befindlichen Geräte mit einer medizinischen Zulassung, d.h. es ist zertifiziert, CE und TÜV geprüft. Das Gerät spricht den ausgebildeten Anwender (Kryolipologen) an und ist in seiner technischen Raffinesse und Leistungsstärke (Kühlraten) dem amerikanischen Pionier überlegen

Es gibt immer noch zahlreiche Plagiat-Geräte für eine Fettreduktion durch Kälte auf dem Markt, vielfach aus chinesischer Produktion, die eine ordnungsgemäße Durchführung oft gar nicht ermöglichen. Bitte lassen Sie die Finger davon, auch wenn die Preise verlockend sind!

Bei unsachgemäßer Anwendung oder limitierten technischen Sicherheitsvorkehrungen wurden in der Literatur schon Erfrierungen, massive Kälteverbrennungen und Blasenbildung publiziert.

DER UNTERSCHIED - WAS UNTERSCHEIDET COOLTECH® VON ANDEREN KÄLTEVERFAHREN?

1. Cooltech® ist medizinisch zertifiziert und erfüllt damit höchste Sicherheitsanforderungen. Fast alle Systeme zur Fettreduktion durch Kälte auf dem Markt haben (wenn überhaupt) nur eine kosmetische oder gar keine Zertifizierung und sind somit nicht auf eine sichere Verwendung geprüft.

2. Die Kühlleistung ist höher als bei anderen Verfahren, daher kann der Effekt auch größer sein. Eine zu geringe Kühlleistung macht die Behandlung wirkungslos. Ein stufenweises Ansaugsystem gestaltet die Behandlung gleichzeitig komfortabler.

3. Die Handstücke der Cooltech® Behandlung sind keramisch (andere Hersteller konzipieren ihre Handstücke auf Silikonbasis). Dadurch sind sie besonders effizient, da so gut wie kein Temperaturausgleich zwischen dem inneren und dem äußeren Teil des Handstücks erfolgen kann. Weniger Kälteverlust bedeutet ein besseres Ergebnis!

4. In der Isartal Klinik München werden nur für die Kryolipolyse CE-zertifizierte Kühlfolien, die die Haut zusätzlich vor Erfrierungen schützen, verwendet. 

5. Cooltech® ist eines von zwei Premiumgeräten das in der Lage ist, den Patienten mit zwei Handstücken gleichzeitig zu behandeln. Die Behandlungszeit wird somit halbiert und der Patientenkomfort erhöht.

VORBEREITUNG – „WARM UP“ FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE COOLTECH®

Vor jeder Fettbehandlung durch Kälte wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein präziser Behandlungsplan erstellt. Es erfolgt eine Aufklärung der möglichen Behandlungsareale sowie der erwünschten Ergebnisse. 
Vorerkrankungen die gegen eine Behandlung sprechen, sollten angesprochen werden, um den Erfolg bei geeigneten Patienten zu sichern. 

In der Isartal Klinik München werden Sie von unserem leitenden Arzt Dr. med. Falk Dagtekin, Experte im Bereich der Fettbehandlungen und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, oder einem ausgebildeten Kryolipologen untersucht und aufgeklärt. Alternative Vorgehensweisen werden ebenfalls erörtert, wie zum Beispiel eine Fettabsaugung, falls dies eine bessere Alternative darstellt.

ANWENDUNG – DER WEG ZUM ERFOLG

Ein wichtiger Schritt zum Behandlungserfolg ist die Auswahl des richtigen Applikators (Kühlkopf), der auf das Fettdepot positioniert wird. 

Vor Auflage des Kühlkopfes wird die Haut mit einem speziellen Schutzgel auf Glykol– und Stärkebasis bedeckt. Zwischen Behandlungsareal und Applikator wird zusätzlich eine sterile Kühlfolie für ein sicheres Herunterkühlen und ein sanftes Behandlungsempfinden aufgelegt. 

Die Behandlungsdauer liegt bei ca. 60-75 Minuten. Während dieser Zeit können Sie problemlos Musik hören, TV schauen oder einfach nur entspannen.

Unmittelbar nach Abnahme der Kühlköpfe folgt eine kurze Massage des gekühlten Bereichs. 

Damit wird das Gewebe gelockert. Nach der Behandlung können Sie wieder aktiv in den Alltag zurückkehren. Es entsteht keine down time - so sind Behandlungen jederzeit auch während der Mittagspause möglich.

Nach acht bis zwölf Wochen erfolgt eine Erfolgskontrolle mittels Fotodokumentation und Nachmessung.

Es können mehrere Behandlungen nötig sein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Dabei sollten die Behandlungsköpfe in ihrer Ausrichtung jeweils um 90 Grad gedreht werden, um gleichmäßige Ergebnisse zu erzielen.

UNTERSTÜTZENDE BEHANDLUNG DURCH ULTRASCHALL

Um das Resultat weiter zu verbessern, gibt es auf Wunsch eine vorbereitende Behandlung mit Ultraschall, der das später zu kühlende Areal auflockert.

Frequenzen zwischen 1 und 3 Mhz sorgen für eine “Druckwelle“ im Gewebe, die Zellzwischenräume im Fettgewebe weiter werden läßt.

So kann die Kälte während einer Behandlung die einzelne Zelle noch besser erreichen.

Fragen Sie uns nach dieser Möglichkeit!

Der hochintensiv fokussierte Ultraschall mit wechselnden Intensitäten (LDM®-MED Technologie von Wellcomet®) eignet sich zur Nachbehandlung und optimalen Ergänzung zu Cooltech® und anderen Fettentfernungsmethoden.

In der Isartal Klinik München findet ausschließlich die bewährte LDM®-MED Technologie der Firma Wellcomet® Anwendung. 

FETTREDUKTION DURCH KÄLTE - WICHTIG

Die Effizienz der Behandlung hängt von folgenden Faktoren ab:

1. Qualität des Gerätes: nur zertifizierte Geräte können eine sichere und wirksame Behandlung garantieren. Häufig werden Kryolipolyse-Geräte angeboten, die klinisch nicht erforscht, möglicherweise nicht sicher und fraglich wirksam sind.

2. Patientenwahl: nach Überprüfung der Kontraindikation ist es wichtig, dass nur geeignete Patienten behandelt werden. Bei stark übergewichtigen Personen mit überwiegend im Bauchraum gelegenem Fett können keine guten Ergebnisse erzielt werden.

3. Individuelle Faktoren: Ernährung, Körperaktivität, Stoffwechsel, Gewebsarchitektur und Durchblutung des Gewebes spielen bei der Wirksamkeit dieses Kälte-Schock-Verfahrens eine wesentliche Rolle. Gerne beraten wir Sie noch ausführlicher hierüber.

BERATUNG, PREISE & KONTAKT ZUR FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE

In einem persönlichen Expertengespräch berät Sie Dr. med. Falk Dagtekin (Leiter der Isartal Klinik München und erfahrener, spezialisierter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Spezialist auf dem Gebiet der Fettbehandlung) oder ein zertifizierter Kryolipologe der Isartal Klinik über die Behandlungsmöglichkeiten und alternativen Methoden der dauerhaften Fettentfernung

Ergänzend bieten wir auch die Verbesserung von Dehnungsstreifen und Cellulite sowie Hautstraffung mittels Fractora™ an.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin - wir freuen uns auf Sie!

SCHLAFFE HAUT?

Haben Sie schlaffe Haut? Informieren Sie sich über Fractora™, Gesichts- und Körperbehandlungen.

Kurzinfo Fettbehandlung​ durch Kälte

Dauer Kältetherapie ca. 60-70 Minuten pro Körperareal
Anästhesie nicht erforderlich
Vorbehandlung LDM®-MED Technologie mit Ultraschall
Gesellschaftsfähig sofort
Sport sofort (empfehlenswert)
Kosten 950,-€ zzgl. MwSt. pro Behandlung (2 Areale)
Aktion 30% Ermäßigung bis zum 31.07.19 (auf o.g. regulären Preis)
Jameda 5 27
FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE MIT COOLTECH® FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE (KRYOLIPOLYSE) AN TAILLE, HÜFTE/FLANKEN, BAUCH, REITERHOSEN, OBERSCHENKEL

Funktioniert die Fettreduktion durch Kälte?


DER ANFANG

Der Name Kryolipolyse stammt aus dem Griechischen und setzt sich wie folgt zusammen: kryos = „Frost, Eis“, λίπα lipa = „fett“ und λύσις lysis = „Lösung, Auflösung“ (Quelle: Wikipedia). In den USA wird die Kryolipolyse bereits seit Jahren erfolgreich in der Ästhetik und bei führenden Dermatologen eingesetzt.

Bei uns auch !

WER HAT DIE FETTBEHANDLUNG DURCH KÄLTE ERFUNDEN?

Das Kryolipolyse –Verfahren geht auf Forschungen der Dermatologen Dr. Dieter Manstein und Dr. R. Rox Anderson vom Wellman Center for Photomedicine des Massachusetts General Hospital in Boston, einem Ausbildungskrankenhaus der Harvard Medical School, zurück. Die beiden Ärzte fanden mit ihrem Forschungsteam heraus, dass subkutane Fettzellen unter kontrollierten Laborbedingungen stärker von Kälte angegriffen werden als das umliegende Gewebe. Diesen Effekt will sich die Kryolipolyse zunutze machen.

Während der Behandlung werden kleinere oder größere Areale durch Unterdruck zwischen kälteausströmende Keramikplatten „eingesaugt“ und so gekühlt. 

  • plastische & ästhetische Chirurgie in München auf Facebook
  • plastische & ästhetische Chirurgie in München auf Google +1
  • plastische & ästhetische Chirurgie in München auf Twitter
  • plastische & ästhetische Chirurgie in München auf You Tube
  • instagram-icon

089-1228402-0

Nördl. Münchner Str. 2382031 München-Grünwald