Beratung-Sofort Kontakt
089-122 8402 - 0

Kontakt

CAPTCHA
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Dr. med. Falk Dagtekin
Facharzt für plastische & ästhetische Chirurgie

mehr

Nachrichten

Crisalix – die weltweit erste Technologie für 3D Simulationen zur Veranschaulichung vor plastisch-ästhetischen Eingriffen
16-01-17

mehr

Dr. Dagtekin im Jameda Expertengespräch
17-11-16

Liebe Patientinnen und Patienten,

mehr

Trends

Die Radiofrequenz Therapie glättet Falten und strafft die Haut
Dr. F. Z. Dagtekin

Wir sind stolz Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ISARTAL KLINIK i

mehr

Po-Kultur-Phänomen
Dr. F. Z. Dagtekin

Très Click beim Beauty-Doc: Brauchen wir einen Brazilian Butt Lift?

mehr

FETTENTFERNUNG DURCH KÄLTE MIT COOLTECH®

Kryolipolyse - Fett weg an Taille, Hüfte, Bauch, Reiterhosen, Oberschenkeln, Knien

DAUERHAFTE FETTREDUKTION DURCH KÄLTE ERFAHRUNGEN (KRYOLIPOLYSE)

AKTION April-Juli: 1. Behandlung 499,-€ / ab 2. Behandlung -20% (inkl. MwSt.) für 2 Behandlungsareale

Eine Innovation unter den neuen​ Technologien​ der Kältebehandlung gegen Fett ist die Kryolipolyse - das Wegfrieren von Fettzellen.

DAUERHAFT FETT ENTFERNEN DURCH KÄLTE (KRYOLIPOLYSE) – DER ANFANG

Eine Innovation unter den neuen Fett-weg-Therapien ist die Kryolipolyse, was eine schonende Kältetherapie gegen Fett ist.

Der Name Kryolipolyse bedeutet frei übersetzt aus dem Altgriechischen „Fettauflösung durch Frost“. Dem Kryolipolyse-Verfahren liegen Studien zugrunde die aussagen, dass Fettzellen sehr empfindlich auf Kälte reagieren. Durch eine gezielte Kältebehandlung des Behandlungsareals kristallisieren die Fettzellen im unmittelbar unter der Haut liegenden Gewebe, während andere Zellen und Gewebearten keine negative Reaktion zeigen. Die kristallisierten Fett-Lipide erleiden eine Apoptose (Zelltod).

Fett weg mit Kältebehandlung bedeutet Fett weg ohne OP

Die durch Kryolipolyse​ zerstörten oder geschädigten Fettzellen werden in den folgenden Wochen durch den Stoffwechsel des Körpers über das Lymphsystem abtransportiert und ausgeschieden. Dieser Prozess dauert bis zu vier Monate. Daher ist auch das Endergebnis einer Kryolipolyse-Behandlung erst nach mehreren Wochen bzw. Monaten sichtbar.

Eine Überbelastung der Leber tritt bei der Kältetherapie gegen Fett​ nicht ein, da die Verstoffwechselung der Fettzellen nicht auf einmal, sondern über eine längere Zeit erfolgt. Mit Hilfe dieser, an der Harvard Medical School entwickelten Kältetherapie​, kann eine Fettreduktion und effiziente Körperformung ohne Operation und Ausfallzeiten dauerhaft erreicht werden. Fett das einmal durch Kryolipolyse „weggefroren“ ist, kommt auch nie wieder!

Fettentfernung durch Kälte für folgende Körperstellen

Behandlungszone bei der Fett Kältebehandlung, Fett entfernen durch Kälte München

  • Kinn (Doppelkinn/Truthahnhals)
  • Flanken (Hüfte)
  • Taille
  • Oberschenkel
  • Oberarme
  • Rücken/Achselbeuge
  • Knie
  • Abdomen (Bauch)
  • männliche Fettbrust (Pseudogynäkomastie)
COOLTECH® - DIE INNOVATION DER FETT WEG MIT KÄLTE

Für eine schonende Fettentfernung ohne Operation verwenden die ausgebildeten Kryolipologen der Isartal Klinik München das Cooltech® -Verfahren - eine Weiterentwicklung der bisher auf dem Markt befindlichen Kryolipolyse​-Systeme.

Dabei ist diese neuere Vorgehensweise der "Fett Kältebehandlung​" deutlich sanfter zur Haut und schmerzärmer als sein Vorgänger. Zudem können bei der ​Kältetherapie gegen Fett mittels Cooltech-Verfahren doppelt so viele Zonen in derselben Zeit behandelt werden. Resultate werden durch verbesserte Technologie und effektiveren Fettabtransport früher sichtbar. Das Ergebnis einer Kryolipolyse mittels Cooltech​ ist dauerhaft.

Cooltech® ist ein rein medizinisches Kryolipolyse-System und wurde ausschließlich für Fettreduktion durch Kälte in Arztpraxen und Kliniken entwickelt. Cooltech®​ ist eines von nur zwei auf dem Markt befindlichen Kryolipolyse​-Geräte mit einer medizinischen Zulassung zur Kältetherapie gegen Fett, d.h. es ist zertifiziert, CE und TÜV geprüft.

Das Kryolipolyse​-Gerät von Cooltech spricht den ausgebildeten Anwender (Kryolipologen) an und ist in seiner technischen Raffinesse und Leistungsstärke (Kühlraten) dem amerikanischen Pionier überlegen.

Erfahrungen bei Fettreduktion durch Kälte

Es gibt immer noch zahlreiche Kryolipolyse​-Plagiat-Geräte auf dem Markt, vielfach aus chinesischer Produktion, die eine ordnungsgemäße Durchführung der Kältebehandlung gegen Fett​ oft gar nicht ermöglichen.

Bitte lassen Sie die Finger davon, auch wenn die Preise verlockend sind!

Bei unsachgemäßer Kältetherapie gegen Fett​ oder limitierten technischen Sicherheitsvorkehrungen wurden in der Literatur schon Erfrierungen, massive Kälteverbrennungen und Blasenbildung publiziert.

DER UNTERSCHIED - Was unterscheidet Cooltech® von anderen "Fett-Kältebehandlung"?

1. Cooltech® ist medizinisch zertifiziert und erfüllt damit höchste Sicherheitsanforderungen. Fast alle Kryolipolyse​-Systeme auf dem Markt haben (wenn überhaupt) nur eine kosmetische oder gar keine Zertifizierung und sind somit nicht auf eine sichere Verwendung geprüft.

2. Die Kühlleistung ist wesentlich höher als bei anderen "Fett weg durch Kälte" - Verfahren, daher ist der Behandlungserfolg viel größer. Eine zu geringe Kühlleistung macht eine "Fett weg mit Kälte" - Behandlung wirkungslos. Ein stufenweises Ansaugsystem gestaltet die Kältebehandlung​ gleichzeitig komfortabler.

3. Die Handstücke sind keramisch (andere Hersteller konzipieren ihre Handstücke auf Silikonbasis). Dadurch sind sie besonders effizient, da so gut wie kein Temperaturausgleich zwischen dem inneren und dem äußeren Teil des Handstücks erfolgen kann. Weniger Kälteverlust bedeutet ein besseres Ergebnis!

4. In der Isartal Klinik München werden nur für die Kryolipolyse CE-zertifizierte Kühlfolienverwendet, die die Haut während der "Kältetherapie gegen Fett​" zusätzlich vor Erfrierungen schützen.

5. Cooltech® ist das einzige Premiumgerät auf dem Markt, dass in der Lage ist, den Patienten mit zwei Handstücken bei der "Fettreduktion durch Kälte​" gleichzeitig zu behandeln. Die Behandlungszeit einer Kältetherapie​ wird somit halbiert und der Patientenkomfort erhöht.

VORBEREITUNG ZUR KÄLTETHERAPIE

Vor jeder Kältebehandlung gegen Fett wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein präziser Behandlungsplan angestrebten ​Fettreduktion durch Kälte erstellt. Es erfolgt eine Aufklärung der möglichen Behandlungsareale sowie der erwünschten Ergebnisse der Fettentfernung.

Vorerkrankungen die gegen eine Behandlung sprechen, sollten angesprochen werden, um den Erfolg bei geeigneten Patienten zu sichern.

In der Isartal Klinik München werden Sie von unserem leitenden Arzt Dr. med. Falk Dagtekin, Experte im Bereich der Fettbehandlungen und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie oder einem ausgebildeten Kryolipologen untersucht und aufgeklärt. Alternative Vorgehensweisen einer Fettentfernung werden ebenfalls erörtert, wie zum Beispiel eine Fettabsaugung, falls dies eine bessere Alternative zu "Fett wegfrieren​" darstellt.

ANWENDUNG – DER WEG ZUM ERFOLG BEI DER KÄLTETHERAPIE

Ein wichtiger Schritt zum Behandlungserfolg einer Kältebehandlung gegen Fett​ ist die Auswahl des richtigen Applikators (Kühlkopf), der auf das Fettdepot positioniert wird.

Vor Auflage des Kühlkopfes wird die Haut mit einem speziellen Schutzgel auf Glykol- und Stärkebasis bedeckt.

Zwischen Behandlungsareal und Applikator wird zusätzlich eine sterile Kühlfolie für ein sicheres Herunterkühlen und ein sanftes Behandlungsempfinden aufgelegt.

Die Behandlungsdauer einer Kältebehandlung gegen Fett liegt bei ca. 60-75 Minuten. Während dieser Zeit können Sie problemlos Musik hören, TV schauen oder einfach nur entspannen.
Unmittelbar nach Abnahme der Kühlköpfe folgt eine kurze Massage des gekühlten Bereichs.

Mehrere amerikanische Studien zum Thema "Fett weg mit Kälte​" konnten durch die unmittelbare Massage einen besseren Behandlungserfolg aufzeigen.

Nach der Kältetherapie​ können Sie wieder aktiv in den Alltag zurückkehren.

Es entsteht keine down time - so sind Kältebehandlung​ jederzeit auch während der Mittagspause möglich.

Erste Ergebnisse einer Fettreduktion durch Kälte ​zeigen sich bereits nach vier Wochen. Eine weitere Reduktion des Fettgewebes ist bis zur zwölften Woche zu erwarten.

Eine zweite Kryolipolyse-Behandlung sollte, wenn gewünscht, nach vier bis sechs Wochen erfolgen, um schon vorgeschädigte Zellen erneut zu kühlen.

Nach acht bis zwölf Wochen erfolgt eine Erfolgskontrolle der Fettentfernung durch Kälte mittels Fotodokumentation und Nachmessung.

UNTERSTÜTZENDE BEHANDLUNG DURCH ULTRASCHALL

Um das Resultat einer Kältebehandlung gegen Fett​ weiter zu verbessern, empfiehlt sich eine unterstützende Behandlung mit Ultraschall.

Auch hier gibt es eine Vielzahl an Geräten auf dem Markt. Einzig der hochintensiv fokussierte Ultraschall mit wechselnden Intensitäten (LDM®-MED Technologie von Wellcomet®) eignet sich zur Nachbehandlung und optimalen Ergänzung zu Cooltech® und anderen Methoden​ der Fettentfernung.

Die Wirkungsweise ist der altbewährten Lymphdrainage sehr ähnlich, jedoch noch etwas effektiver was die Straffung betrifft. In der Isartal Klinik München findet ausschließlich die bewährte LDM®-MED Technologie der Firma Wellcomet® Anwendung.

EFFIZIENZFAKTOREN BEI FETT WEG MIT KÄLTE

Die Effizienz einer Kältetherapie gegen Fett hängt von folgenden Faktoren ab:

1. Qualität des Gerätes: nur zertifizierte Geräte können eine sichere und wirksame Kältebehandlung gegen Fett​ garantieren. Häufig werden Kryolipolyse-Geräte angeboten, die klinisch nicht erforscht, möglicherweise nicht sicher und fraglich wirksam bei einer Kältetherapie​ sind.

2. Patientenwahl: nach Überprüfung der Kontraindikation ist es wichtig, dass nur Patienten behandelt werden, die auch für eine Fettreduktion durch Kälte geeignet sind. Bei stark übergewichtigen Personen mit überwiegend im Bauchraum gelegenem Fett können keine guten Ergebnisse erzielt werden.

3. Individuelle Faktoren: Ernährung, Körperaktivität, Stoffwechsel, Gewebsarchitektur und Durchblutung des Gewebes spielen bei der Wirksamkeit dieses Kälte-Schock-Verfahrens eine wesentliche Rolle. Gerne beraten wir Sie noch ausführlicher hierüber.

BERATUNG & PREISE ZUR FETTENTFERNUNG DURCH KÄLTE

In einem persönlichen Expertengespräch berät Sie Dr. med. Falk Dagtekin (Leiter der Isartal Klinik München und erfahrener, spezialisierter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Spezialist auf dem Gebiet der Fettentfernung) oder ein zertifizierter Experte der Isartal Klinik über die Behandlungsmöglichkeiten und alternativen Methoden der dauerhaften Fettentfernung.

Ergänzend bieten wir auch die Verbesserung von Dehnungsstreifen und Cellulite sowie Hautstraffung mittels FractoraTM an.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in unserer Praxis-Klinik in München ausführlich zum Thema "Fett weg durch Kälte" beraten und sich im persönlichen Termin die Behandlungsmethode im Bereich "Fett wegfrieren" genau erklären zu lassen. Lesen Sie bitte mehr zu "Erfahrungen mit Fett weg durch Kälte".

 

Kurzinfo Fettentfernung / Fettreduktion​ durch Kälte

Dauer Kältetherapie ca. 60-70 Minuten pro Körperareal
Anästhesie nicht erforderlich
Nachbehandlung LDM®-MED Technologie mit Ultraschall
Gesellschaftsfähig sofort
Sport sofort (empfehlenswert)
Kosten 950,-€ zzgl. MwSt. pro Behandlung (2 Areale)

Aktion

​April - Juli 2017

499,-€ inkl. MwSt. für 1. Behandlung
entspricht über 40% Ermäßigung (auf o.g. regulären Preis) - inklusive unterstützendem Pflege-/Starterpaket für Zuhause!

- 20% ab 2. Behandlung

Jameda 5 27
FETTENTFERNUNG DURCH KÄLTE MIT COOLTECH® Kryolipolyse - Fett weg an Taille, Hüfte, Bauch, Reiterhosen, Oberschenkeln, Knien

AKTION April-Juli: 1. Behandlung 499,-€ / ab 2. Behandlung -20% (inkl. MwSt.) für 2 Behandlungsareale

Eine Innovation unter den neuen​ Technologien​ der Kältebehandlung gegen Fett ist die Kryolipolyse - das Wegfrieren von Fettzellen.

DAUERHAFT FETT ENTFERNEN DURCH KÄLTE (KRYOLIPOLYSE) – DER ANFANG

Eine Innovation unter den neuen Fett-weg-Therapien ist die Kryolipolyse, was eine schonende Kältetherapie gegen Fett ist.

Der Name Kryolipolyse bedeutet frei übersetzt aus dem Altgriechischen „Fettauflösung durch Frost“. Dem Kryolipolyse-Verfahren liegen Studien zugrunde die aussagen, dass Fettzellen sehr empfindlich auf Kälte reagieren. Durch eine gezielte Kältebehandlung des Behandlungsareals kristallisieren die Fettzellen im unmittelbar unter der Haut liegenden Gewebe, während andere Zellen und Gewebearten keine negative Reaktion zeigen. Die kristallisierten Fett-Lipide erleiden eine Apoptose (Zelltod).